nächstes Projekt

     
  -  
- -
 
    px px

bhf lauterach
px

arbeitsgruppe

px
px

pxZum Vergrößern auf die Fotos klicken.

px

BahnRaum - Schienenorientierte Siedlungsentwicklung und Erreichbarkeitsoptimierung

Das Forschungsprojekt BahnRaum beschäftigt sich mit der Frage, wie Siedlungsentwicklung und Bahninfrastruktur besser aufeinander abgestimmt werden können. Die Vorteile einer schienenorientierten Siedlungsentwicklung sind vielfältig:
_Siedlungsgebiete verfügen über einen hochwertigen Anschluss an den Öffentlichen Verkehr.
_Die Abhängigkeit vom Auto wird verringert.
_Wege können umweltfreundlich zurückgelegt werden.
_Bestehende Bahninfrastruktur kann besser ausgenutzt werden.

Der Fokus des Projekts liegt auf den Planungs- und Abstimmungs-prozessen, die zwischen verschiedenen Projektbeteiligten (z.B. Gemeinden, Land, Bahn, Projektentwicklern) notwendig sind, sowie den angewandten Strategien, Planungsinstrumenten und -methoden.

Leistungen stadtland:
Erfahrungen und Erkenntnisse aus Good-Practice-Beispielen werden im Projekt erfasst und anschließend in zwei Pilotregionen praktisch angewandt. Die Ergebnisse werden in einem praxisorientierten, übersichtlichen und kompakten Planungshandbuch dokumentiert und geben Hilfestellung für die abgestimmte Weiterentwicklung von Siedlung und Bahn.

   
   
   
   
   
   
   
   
 

BahnRaum - Schienenorientierte Siedlungsentwicklung und Erreichbarkeitsoptimierung
Auftraggeber: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie;
ÖBB Infrastruktur AG
im Team mit: Technische Universität Wien: Department für Raumplanung,
Fachbereich für Verkehrssystemplanung; Institut für Verkehrswissenschaften,
Forschungsbereich für Verkehrsplanung und Verkehrstechnik und verkehrsplanung GmbH
Förderprogramm: Verkehrsinfrastrukturforschung 2014
Nähere Information: herbert.bork@stadtland.at 

Homepage: http://bahnraum.at/