voriges Projekt

     
  -  
- -
 
 





Managementplan
Welterbe Semmeringbahn mit umgebender Landschaft


Mit der Aufnahme in die UNESCO–Welterbeliste im Jahr 1998 ist die Semmeringbahn
als Weltkulturerbe „von außergewöhnlichem und universellem Wert“ ausgezeichnet
worden. Nun haben die für das Management des Welterbes zuständigen Stellen auf
Bundes- und Landesebene sowie die Gemeinden am Weltkulturerbe Semmeringbahn
die von der UNESCO geforderte Abgrenzung und Zonierung des Welterbegebietes
sowie einen gemeinsamen Managementplan für das Welterbe ausgearbeitet.
Im Welterbe-Managementplan werden nach den Richtlinien der UNESCO der außerge-
wöhnliche Wert der Semmeringbahn festgehalten sowie kurz-, mittel- und langfristige
Ziele und Maßnahmen für die künftige Entwicklung des Welterbes definiert. Im Vorder-
grund stehen dabei die Erhaltung der Semmeringbahn in NÖ und der Stmk. sowie die
die gemeinsamen Aktivitäten zum Schutz und zur nachhaltigen wirtschaftlichen Weiter-
entwicklung der umgebenden Semmeringregion und Semmeringlandschaft.
Den Bericht zum Managementplan Welterbe Semmering können Sie HIER downloaden.

 
   
   
   
   
   
   
   
   
_

Managementplan
Welterbe Semmeringbahn mit umgebender Landschaft

Auftraggeber: Verein Freunde der Semmeringbahn
Nähere Informationen: stefan.klingler@stadtland.at




nächstes Projekt